!
!

    Beschreibung

Schwere Nasenuhr der P.E.D. Magdeburg

Nachforschungen ergaben, das diese Uhr verm. vom Bahnhof Etgersleben (Sachsen-Anhalt) stammt. 

Wie alte Fotos beweisen, kam diese Bauart hauptsächlich bei der P.E.D. Magdeburg im heutigen Sachsen-Anhalt sowie bei der Mecklenburgischen Friedrich Franz Eisenbahn vor.


Restauriert durch

Eisenbahnraritäten Jens Kühnemann

 

 

Hersteller: F. A. Beyes Hildesheim
Baujahr: ca. um 1880
Material: Gußeisen
Gewicht: ca. 100 Kg
Besonderheiten: Beleuchtung erfolgt mittels zweier Petroleumlampen im Inneren der Uhr

 

www.eisenbahnraritaeten.de